Simon Zeimke Logo
10. Oktober 2019

Supermarkt für den Wohn- und Büropark

Schon bei der Änderung des Bebauungsplans für den Büropark, um auch Wohnbebauung zuzulassen, hat der Beirat auf die Entwicklung des Viertels insgesamt gedrängt. Zum einen wurde eine KiTa gefordert , die nach einigem Widerstand dann schlussendlich gebaut wurde. Zum anderen wurden Flächen für die Nahversorgung gefordert. Das Problem dabei: Mit 600m² Einzelhandelsfläche war kein Interessent für eine Investition zu finden. Neues konnte Ortsamtsleiter Matthias Kook auf der letzten Sitzung des Beirats berichten.

Mehr Fläche für Nahversorgung im Büropark und Achterdiek

Nach dem kein Investor für einen Nahversorger gefunden werden konnte, wurde die potentielle Fläche für Einzehandel auf 800m² erhöht. Und jetzt gibt es offenbar einen Interessenten. Wie das Ortsamt bereits auf der letzten Beiratssitzung berichtete, gibt es eine Anfrage für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan mit 800m² Einzelhandelsfläche im Büropark. Neben der Tierklink in der Kaspar-Faber-Straße soll ein vierstöckiges Bürogebäude entstehen. In der unteren Etage wäre ausreichend Platz für einen Supermarkt und weitere Dienstleistungen, wie z.B. ein Café oder ähnliches.

Informationsveranstaltung für Anwohner

Die Weser-Wohnbau-Gruppe (WWB) hat das Grundstück am Kreisel Louis-Leitz-Straße/Ecke Kaspar-Faber-Straße erworben und möchte dort das Bürogebäude inkl. Parkplätzen und Außenanlagen errichten. Noch ist nicht klar, wann genau das Vorhaben umgesetzt werden kann. Der Prozess beginnt jetzt erst einmal mit einer Informationsveranstaltung für Anwohner am 5. November vor der Beiratssitzung. Auf dieser wird den Bebauungsplan dann ebenso Thema sein.

Für die Anwohner im Büropark und auch im Bereich Achterdiek wäre ein Supermarkt im Wohngebiet eine riesige Erleichterung. Also Daumen drücken, dass nichts dazwischen kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Neuigkeiten
23. März 2021
Von Schule über Rehkitzsuche bis zur Stadtentwicklung

Es war wieder Beiratssitzung in Oberneuland. Wieder einmal mit vielfältigen Themen aus dem Stadtteil. Zu Gast waren die Oberneulander Schulen, um uns kurz über die Anwahlzahlen zu berichten. Karen Haltermann hat uns ein Update zur Rehkitzsuche gegeben und dann ging es noch kurz um den Stadtentwicklungsplan STEP Wohnen und das Thema Hundeauslaufflächen. Aber der Reihe […]

Mehr lesen
23. Februar 2021
Haushaltsanträge im Beirat Oberneuland

Auf der heutigen Beiratssitzung ging es vor allem um Haushaltsanträge. Der Beirat und das Ortsamt hat bekanntlich ja keinen eigenen Haushalt. Genau deshalb gibt es die Möglichkeit im Ortsgesetz, Anträge an die Senatoren zu stellen, um für bestimmte Projekte Gelder in die Haushalte einzuplanen. Das geschieht im Rahmen der Haushaltsaufstellung, die jetzt für die Jahre […]

Mehr lesen
17. Februar 2021
AstraZeneca und wie ist der Stand bei Corona in Bremen

Gestern war vor dem Verkehrsausschuss im Beirat Obernueland noch der Depu-Dienstag. Die Gesundheitsdeputation stand an. Wie so oft in dieser Zeit war Corona das beherrschende Thema. Impfstoff von AstraZeneca Häufig ist derzeit über den Impfstoff von AstraZeneca in den Medien zu lesen. Von geringerer Wirksamkeit bis zu Impfnebenwirkungen ist viel zu lesen. Die Berichte führen […]

Mehr lesen
Simon Zeimke ist Mitglied der CDU Bremen und Mitglied im Beirat Oberneuland. Von der CDU Fraktion der Bremischen Bürgerschaft ist er als Mitglied in die Deputation für Gesundheit und Verbraucherschutz entsandt worden.
Copyright © Simon Zeimke
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram