Simon Zeimke Logo

Corona
Eine globale Pandemie trifft Deutschland

Nichts hat das Jahr 2020 so geprägt wie das Coronavirus. Eine globale Pandemie hat die Gesellschaft tiefgreifend verändert. Eine neue Situation für uns in Deutschland und Europa. Der Blick auf Infektionszahlen ist zum täglichen Ritual geworden. Ungewöhnliche und schwierige Maßnahmen mussten getroffen werden. Denn eines ist klar: dieses Virus ist potentiell tödlich. Es gibt noch keine speziellen Medikamente und erst seit kurzem Impfungen.

Corona trifft Deutschland

Der 27. Januar 2020 ist gewissermaßen ein historisches Datum: Das Coronavirus - SARS-CoV-2 - wird erstmals in Deutschland nachgewiesen. Einen Monat später hat auch Bremen den ersten Corona-Fall.

Im März gab es den ersten Lockdown. Dieser traf die Menschen unvorbereitet und hart. Geschäfte, Friseure, Fitnessstudios, Schulen und Kindergärten wurden geschlossen. Bundesgesundheitsminister Spahn sagte vorausschauend:

„Wir werden einander verzeihen müssen.“

Die AHA-Formel ist seit dem jedem ein Begriff: 

  • Abstand halten
  • Hygiene beachten
  • Alltagsmaske tragen

Im Sommer eine "Verschnaufpause" - Maßnahmen konnten gelockert werden und sogar Urlaub in Europa war möglich. Doch Wissenschaftler warnten bereits vor einer zweiten Welle. Sie sollten recht behalten: Im Oktober stiegen die Infektionszahlen wieder. Ein zweiter Lockdown wurde notwendig. Zuerst im November für die Gastronomie, dann im Dezember für Geschäfte, Friseure, etc.

Im Dezember dann ein Lichtblick: Die ersten Impfstoffe erhalten eine Zulassung.

Bremer Senat - Theorie gut, Praxis schlecht

Als CDU haben wir die Linie des Senats in der Pandemiebekämpfung positiv begleitet. Die Maßnahmen waren in der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin jeweils abgestimmt. Doch in der Umsetzung hat der Senat kein gutes Bild abgegeben.
Die Abstimmung mit den Nachbarlandkreisen ist zum Beispiel mangelhaft. So gelten verschiedene Bußgelder oder Quarantäne-Anordnungen nur wenige Meter hinter der Landesgrenze.
Bremische Bürgerschaft, Dom und Rathaus
Die Kontaktnachverfolgung im Gesundheitsamt ist schnell an ihre Grenzen gekommen. Dabei ist dies das A und O in der Pandemiebekämpfung. Nur durch schnelles Contact-Tracing können Infektionsherde schnell ausfindig gemacht werden und in Quarantäne geschickt werden.
Es hat sich gezeigt, dass das Gesundheitsamt organisatorisch und prozessual nicht gut aufgestellt ist. Quarantäne-Anordnungen wurden häufig erst nach dem Ende der Quarantäne verschickt. Es gibt kaum Informationen für Gastronomien, Geschäfte oder Arztpraxen. 
Auch bei der Maskenpflicht hat der Senat nicht überzeugt. Als andere Städte bereits für Bereiche eine generelle Maskenpflicht eingeführt hatten, hielt der Senat es nicht für notwendig. Als dann in Bremen, beispielsweise in der Innenstadt, eine Maskenpflicht eingeführt wurde, mangelte es an der Kommunikation. Städte wie Düsseldorf haben innerhalb kürzester Zeit Schilder aufgestellt. Damit auf die Maskenpflicht hingewiesen wird. In Bremen hat man das erst nicht für notwendig erachtet und dann Wochen gebraucht, bis die ersten Schilder standen.
Das sind nur einige Beispiele, wie der Senat in der Umsetzung der Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung versagt hat. Das Muster ist immer das gleiche: Erst hadern, dann schlecht umsetzen.

Umfrage zu Corona-Maßnahmen

Ich möchte besser verstehen, wie du über die Corona-Maßnahmen denkst. Daher bitte ich dich, die kleine Umfrage zu den Maßnahmen zu beantworten.
Das hilft mir, die Maßnahmen besser zu bewerten.

Schritt 1 von 4 - Corona-Maßnahmen

  • Bitte bewerte die folgenden Aussagen. Stimmst du der Aussage zu oder nicht?
  • Vollständige AblehnungAblehnungNeutralZustimmungStarke Zustimmung
  • Vollständige AblehnungAblehnungNeutralZustimmungStarke Zustimmung

Aktuelles zu Corona

17. Februar 2021
AstraZeneca und wie ist der Stand bei Corona in Bremen

Gestern war vor dem Verkehrsausschuss im Beirat Obernueland noch der Depu-Dienstag. Die Gesundheitsdeputation stand an. Wie so oft in dieser Zeit war Corona das beherrschende Thema. Impfstoff von AstraZeneca Häufig ist derzeit über den Impfstoff von AstraZeneca in den Medien zu lesen. Von geringerer Wirksamkeit bis zu Impfnebenwirkungen ist viel zu lesen. Die Berichte führen […]

Mehr lesen
9. Februar 2021
Schulen in Oberneuland und Corona - wie ist die Lage?

Am Dienstag tagte der Bildungsausschuss des Beirats Oberneuland. Einer der Tagesordnungspunkte war die Situation mit Corona an den Schulen in Oberneuland. Zu Gast waren Frau Dahm und ein Kollege von der Oberschule Rockwinkel, Herr Schöttker vom ÖG und Herr Ströhle von der Tobias-Schule. Grundlage der Diskussion war ein Fragenkatalog, den der Bildungsausschuss vorab erarbeitet hat. […]

Mehr lesen
5. Januar 2021
Corona, Impfstoff und Europa

Die Corona-Lage ist weiter angespannt in Deutschland, aber auch der EU. Hoffnung machen die Impfstoffe, die zugelassen wurden bzw. kurz vor der Zulassung stehen. Der erste in der EU zugelassene Impfstoff war der mRNA Impfstoff von Biontech/Pfizer. Am 22. Dezember erhielt er die Zulassung. Die ersten Dosen wurden bereits am 26. Dezember ausgeliefert und am […]

Mehr lesen
6. Mai 2020
Wie geht das Friseurhandwerk mit Corona um?

In der neuesten Folge der CDU Club Night haben Theresa Gröninger und ich mit Martin Eisert von Konkurrenz Hairstyling gesprochen. Was hat er in den gut 7 Wochen Shutdown gemacht? Wie ist er mit den Anträgen für Corona-Hilfen klar gekommen? Welche Vorbereitungen hat er für sich, sein Team und sein Geschäft getroffen? Und was erwartet […]

Mehr lesen
4. Mai 2020
Livestreaming von Beiratssitzungen endlich ermöglichen

Am Mittwoch ist wieder Beiratssitzung in Oberneuland. Auf Grund von Corona und den Beschränkungen mit einer Premiere: Die Sitzung findet als Videokonferenz statt. Wäre das eigentlich eine Sache, um sich zu freuen, hat dies auch einen faden Beigeschmack. Denn die Sitzung findet ohne Öffentlichkeit statt. Also abgesehen von Pressevertretern ist keine weitere Öffentlichkeit in der […]

Mehr lesen
29. April 2020
Politik in Zeiten von Corona: Livestreams

Die Corona-Pandemie setzt ungeahnte Kräfte frei: Die Digitalisierung findet ihren Einzug in Parlamentsarbeit und in Kommunalpolitik. So wird die nächste Beiratssitzung in Oberneuland per Videokonferenz stattfinden. Parteien machen Livestreamings und Politik so einer noch breiteren Öffentlichkeit direkt zugänglich. Ich finde das gut und mache natürlich mit. So habe ich mir Martin Michalik, MdBB und designierter […]

Mehr lesen
2. April 2020
Kreativ durch die Corona-Krise

Seit zwei Wochen gelten nun also schon die Beschränkungen auf Grund der Corona-Pandemie. Ganz besonders spüre ich das an meinem Terminkalender: Ist sonst fast jeder Nachmittag und Abend mit einer Veranstaltung, Sitzung oder Besprechung geblockt, ist der Kalender nun fast leer. Die erste Woche war das sogar noch ganz angenehm. Mal etwas anderes. Aber so […]

Mehr lesen
Simon Zeimke ist Mitglied der CDU Bremen und Mitglied im Beirat Oberneuland. Von der CDU Fraktion der Bremischen Bürgerschaft ist er als Mitglied in die Deputation für Gesundheit und Verbraucherschutz entsandt worden.
Copyright © Simon Zeimke
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram